Digitales Röntgen

Übersicht

Unser digitaler Volumentomograph ist in der Lage dreidimensionale Bilder Ihres Kiefers und der Nasennebenhöhlen zu erstellen. Er wird vornehmlich zur Planung von Operationen wie Implantation, also dem Einpflanzen künstlicher Zahnwurzeln oder – seltener – bei voraussichtlich komplizierten Zahnentfernungen (beispielsweise Weisheitszähne) eingesetzt.
 
Folgende Beispiele sollen deutlich machen, wie Sie als Patient profitieren können:

Beispiel 1:Bei Ihnen sollen Implantate gesetzt werden. Der Volumentomograph ermittelt das Knochenangebot, dadurch kann vor der Operation geplant und besprochen werden, in welcher Kieferregion die Implantate gesetzt werden können. Häufig lassen sich dadurch umfangreiche Knochenaufbaumassnahmen vermeiden. Nebenbefunde wie beispielsweise chronische Kieferhöhlenentzündungen können sichtbar werden, deren Behandlung im Vorfeld einer erfolgreichen Implantation stehen.

Beispiel 2: Es müssen kompliziert im Kieferknochen liegende Zähne, wie beispielsweise Weisheitszähne, entfernt werden. Durch den Volumentomographen kann die Lagebeziehung dieser Zähne zu unbedingt zu schonenden Strukturen wie Nerven oder Kieferhöhle ermittelt werden. Dadurch lassen sich Komplikationen vermeiden. Nebenbei arbeitet ein Volumentomograph im Vergleich zu den herkömmlichen Computertomographien mit einer wesentlich geringeren Strahlenexposition (circa ein Viertel eines Spiral-CT).

 
nach oben